Frohe Weihnachten und ein schönes Neues Jahr!

Wir wünschen der Bevölkerung von Weitersfeld und den umliegenden Katastralgemeinden frohe, ruhige und besinnliche Weihnachten.

Die für viele schon zur Tradition gewordenen Kinderbetreuung am Vormittag des 24.12. müssen wir heuer leider schweren Herzens auslassen – den Kindern, die sich wie jedes Jahr auf ein interessantes Programm sowie Fahrten mit den FF-Autos gefreut hätten möchten wir versprechen, dass wir diese Aktivitäten nachholen, sobald es die Situation wieder zulässt. Vielleicht sogar mit neuen Attraktionen? Wer weiß?

Bei dieser Gelegenheit auch gleich ein schönes und hoffentlich der Normalität näheres Jahr 2021 – wir vermissen den Kontakt mit der Bevölkerung, der sich bei unseren Festen immer ergibt – hoffentlich haben wir im nächsten Jahr wieder mehr Gelegenheiten dazu.

Wir bedanken uns auch recht herzlich für die Unterstützung heuer und verbleiben mit unserem Gruß

GUT WEHR

Ihre FF Weitersfeld

Bleiben sie bitte gesund!

Fahrzeugbergungen bedingt durch Schneefahrbahn

Am 03.12. um 06:44 h wurden wir zu einer Fahrzeugbergung (T1) alamiert. Eine Fahrzeuglenkerin kam vermutlich durch die Schneefahrbahn bedingt von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rutschte über die Böschung und wurde beschädigt. Der Lenkerin ist Gott sei Dank nichts passiert.

Am 04.12. um 12:54 h wurden wir zur Bergung eines Klein-LKW gerufen. Die beiden Insassen haben sich auf das Navigationsgerät verlassen und benutzten einen vom Winterdienst ausgenommenen Feldweg. Bei den Schneeverwehungen in einer kleinen Senke war dann Endstation.

Beide Einsätze wurden seitens der FF Weitersfeld wie immer rasch und effizient unter Einhaltung aller Covid-19 Präventionsmaßnahmen abgearbeitet und konnten wir in beiden Fällen wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Einsatzübung am 02.10.2020

Am Freitag, dem 02.10.2020 hielten wir eine Einsatzübung ab. Übungsannahme war ein Wohnhausbrand.

Nach Eintreffen beim Übungsobjekt wurde durch den Einsatzleiter die Mannschaft eingeteilt. Die Atemschutztrupps begannen mit dem Innenangriff während ein Trupp eine Person über eine Leiter aus dem ersten Stockwerk rettete.

In weiterer Folge wurde durch den Atemschutz noch eine Person aus dem Haus gerettet und das Objekt mit der Wärmebildkamera abgesucht.

Einsatzübung am 06.06.2020

Am Samstag, den 06.06.2020 hielten wir unsere erste Einsatz-Übung nach der Covid-19 bedingten längeren Pause ab.

Durch unseren Übungsveranwortlichen wurde ein Verkehrsunfalls-Szenario vorbereitet, wo einerseits das Bergewerkzeug (Schere und Spreitzer) sowie das richtige Absichern eines verunfallten Autos geübt wurde. Andererseits wurde auch der Brand eines Fahrzeuges simuliert und wir konnten die Wirkungsweise von Handfeuerlöschern, Mittelschaum und Schwerschaum testen.

Nach der Übung wurde der Ablauf bei einem gemütlichem Beisammensein besprochen.

Unser Dank gilt auch der Fa. Günther Schadn für die Bereitstellung des Übungsgeländes.