Unterabschnittsübung der FF Oberfladnitz

Am Freitag den 28.10.2016 nahmen wir an der Unterabschnittsübung der Unterabschnitte 7 und 8 teil, die von der FF Oberfladnitz ausgearbeitet wurde.

Um 18:45 Uhr bekamen wir von der Einsatzleitung den Befehl, uns nach Sallapulka zu begeben  – das wir auch mit insgesant 14 Mann, LF-W und TLF-A machten.

In Sallapulka angekommen sollten wir alle Wasserentnahmestellen der Ortschaft aufspüren und anschließend die Entfernung der Wasserentnahmestellen zu bestimmten „gefährdeten“ Objekten herausfinden.

Da wir den Funkverkehr der anderen beteiligten Feuerwehren mithörten, entwickelte sich bei uns ein kleiner Wettkampf, um die Sache spannender zu machen. 😀

Da wir mit 2 Fahrzeugen unterwegs waren, teilten wir uns auf, um die Wasserentnahmestellen schneller zu finden.

Anschließend mussten wir die gleichen Aufgaben in Nonnersdorf lösen.

Es war eine lehrreiche Übung, damit auch die Feuerwehren aus anderen Ortschaften wissen, wo Hydranten, Löschbrunnen, etc. in den Nachbarortschaften sind.

Wir haben gesehen, dass es wichtig ist zu wissen, wo der einzige Hydrant etc. in kleineren Ortschaften ist. In Weitersfeld ist es bei 37 Hydranten einfacher, 1 zu finden.

Deshalb immer die Augen nach Wasserentnahmestellen offen halte 😉

 

Vielen Dank an die ausführende Feuerwehr Oberfladnitz und dem Übungsbeobachter HBI Wolfgang Riener.

Großes Lob gab es auch von den beiden UA-Kommandanten HBI Johann Efferl (UA8) und HBI Gerhard Rockenbauer (UA7).

Ein Dank auch noch der Marktgemeinde Weitersfeld für die Übernahme der Kosten eines Getränks und Würstel.

 

Beteiligte Feuerwehren:

FF Starrein

FF Untermixnitz

FF Sallapulka

FF Oberhöflein

FF Oberfladnitz

FF Weitersfeld

FF Fronsburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.